Cranio-Sacral Therapie

 

Die Cranio-Sacral Therapie ist eine sehr sanfte Behandlungsmetode die sich als ein

eigenständiges Teilgebiet der Osteopathie entwickelt hat.

Sie hilft Blockaden und Traumen die zu Verspannungen im Körper führen ausfindig zu machen und diese zu korrigieren. Ziel ist es die Ursachen zu finden und einen geordneten Cranio-Sacralen Rhythmus wieder her zu stellen.

 

Die Cranio-Sacrale Therapie ist vor knapp 100 Jahren entstanden.

Grundlage dieser Form von Osteopathie ist der Phythmus des Cranio-Sacralen Pulses(4-8 mal min.) , der durch die an und abschwellende Bewegung der Gehirn und Rückenmarksflüssigkeit zustande kommt.

Der Schädel ist ein dynamisches einheitliches Gebilde.Er Steht in enger Wechselwirkung mit den Gelenken , Muskeln , Knochen , Fazien und Organen.

Der Cranio-Sacrale Puls gibt wichtige Hinweise auf die Art der Erkrankung.

Durch Cranio-Sacrale Behandlungstechnicken kann eine Wiederherstellung des verloren gegangenen Rhythmus erreicht werden.

 

Traumen des Cranio-Sacralen Systems können ausgelöst werden durch Stürze , Tritte , Schläge , unpassende Trense etc. Diese Traumen können sich äussern durch verdauungspropleme (Koliken) , den allgemeinen Bewegungsaparates (Lahmheiten) und die Psyche (Head-Shaking).

 

Die Cranio-Sacrale Therapie ist eine stille Therapie. Für den Beobachter ist nur wenig und manchmal auch keine Bewegung der Therapeutenhände zu sehen , für Therapeut und Patient ist aber sehr viel zu spüren !

 

Die Cranio-Sacrale Therapie ist nicht manipulierend !

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Corinna Tröster 2020